Posts Tagged ‘BRIC’

Symposium: “Frugal Innovation” und die Internationalisierung der FuE (Hamburg, 9./10. Oktober 2014)

Thursday, August 28th, 2014

Innovationskugel 120x120

Symposium

“Frugal Innovation”
und die Internationalisierung der FuE

Hintergründe, Strategien, Fallstudien

Hamburg, 9./10. Oktober 2014

Direkter Link zu allen weiteren Details sowie zur Anmeldung: hier anklicken


 

(more…)

New paper: “Global Innovation Strategies of German Hidden Champions in Key Emerging Markets”

Tuesday, July 1st, 2014

Working_Paper_85A new paper by Stephan Buse and Rajnish Tiwari of the Center for Frugal Innovation at the Hamburg University of Technology that examines product and market cultivation strategies employed by German mid-sized firms (“Mittelstand”) in the BRIC nations, especially China and India. The paper was preseneted at the XXV ISPIM Conference – Innovation for Sustainable Economy & Society, Dublin, Ireland on 8-11 June 2014.

(more…)

Innovieren für preisbewusste Kunden: Analogieeinsatz als Erfolgsfaktor in Schwellenländern

Monday, October 21st, 2013
An artfical heart developed by IIT Kharagpur based on an analogy  to a cockroach's heart. Photo courtsey: Times of India
An artfical heart developed by IIT Kharagpur based on an analogy to a cockroach’s heart. Photo courtsey: Times of India

Neue Publikation vom Center for Frugal Innovation @TIM/TUHH: Ein neues Arbeitspapier von Rajnish Tiwari und Cornelius Herstatt (Working Paper No. 75, TIM/TUHH) untersucht den EInsatz von innovativen Produktanalogien in frugalen Innovationsprojekten und kommt zum Schluss, “dass frugale Innovationen aufgrund der hohen Bedeutung von Risikominimierung in Produktentwicklungsprojekten häufig eine größere Offenheit für externes Wissen und Analogien aus ihrer Umwelt aufweisen, und davon auch viel profitieren. Den interessierten (potenziellen) frugalen Innovatoren kann diese Methode daher zwecks Reduzierung von Entwicklungskosten und –risiken aber auch zur Steigerung der Prozesseffizient empfohlen werden. Nicht zuletzt zeigen die Fallstudien aber auch, dass der Analogieeinsatz in frugalen Innovationen wichtige Erkenntnisse fürs Management von Innovationsprojekten in nicht-frugalem Bereich liefern kann.”

(more…)

Der Erfolg frugaler Produkte ist nicht aufzuhalten!

Monday, October 21st, 2013

Pressemitteilung / Hamburg, 21.10.2013

Center for Frugal Innovation @ TUHH„Deutsche Baumaschinen zu gut für den Weltmarkt“ titelte Die Welt am 17.4.2013. Deutsche Maschinenbauer werden dem Bericht zufolge trotz Innovationstrophäen von den Märkten der Schwellenländer verdrängt. Die Gründe sind sowohl die fehlende Zahlungskraft als auch die abnehmende Zahlungsbereitschaft lokaler Kunden. Anstelle hoch komplexer („over-engineered“) und damit einhergehend teurer Produkte fragen sie erschwingliche und robuste Technik nach, die häufig aus anderen Ländern und insbesondere aus den Schwellenländern selbst kommt. Solche „good enough“ Produkte, Lösungen mit ausreichender Funktionalität bei guter Qualität und einem sehr wettbewerbsfähigen Preisniveau, kennzeichnen den Innovationsansatz „fugaler Innovationen“.

(more…)

Symposium on Frugal Innovations in Hamburg

Thursday, October 3rd, 2013

“Mastering the Frugal Challenge: Innovating for Global Growth through Affordable Solutions”

—————————————————————————————————————

Date: Tuesday, 19.11.2013, 9:00 – 18:00 hours
Location: Guest House of the University of Hamburg,
Rothenbaumchaussee 34, D-20148 Hamburg, German
y
Organizer: Center for Frugal Innovation at TIM/TUHH
Cooperation partners: German-Indian Round Table (GIRT), European Institute for Technology and Innovation Management (EITIM)
Download: Information & preliminary agenda (PDF), Registration form (PDF)
Website: www.frugal-innovation.net
—————————————————————————————————————-

Center for Frugal Innovation @ TIM/TUHH

The inaugural symposium on frugal innovations organized by the newly-launched Center for Frugal Innovation at the Institute for Technology and Innovation Management (TIM) of Hamburg University of Technology (TUHH) intends to cover upcoming key questions on global growth in both emerging as well as developed markets through affordable and good-enough solutions.

(more…)